Häufige Fragen

Funktions- oder Systemkontrolle - welcher Service ist der richtige bei Gasmessgeräten?

Wir empfehlen Ihnen immer dann eine Systemkontrolle an Gasmessgeräten durchzuführen, wenn der letzte Service bereits über 4 Monate her ist. Weitere Informationen zu Wartungsanforderungen erhalten Sie in unserem Ratgeberbereich.

Beauftragung als Privatperson?

Da wir ein B2B Unternehmen sind, müssen wir Sie darauf hinweisen, dass sich das Angebot auf unserer Serviceplattform ausschließlich an gewerbliche Kunden richtet.
Als Privatperson möchten wir Sie bitten, Ihre Serviceanfrage per Kontaktformular bei uns zu beauftragen. Bitte geben Sie dabei den gewünschten Service, eine Gerätebeschreibung und die Seriennummer mit an. Die jeweiligen Servicepreise können Sie im Serviceportal direkt einsehen. Diese gelten auch für Privatpersonen.

Fehlercodes bei Gasmessgeräten und deren Bedeutung?

Es gibt ein Reihe von Störungshinweisen, Fehlercodes und Warnhinweisen, die darauf aufmerksam machen, das Ihr Dräger Gasmessgerät zum Service eingesendet werden sollte. Warn- und Störungshinweise können im Info-Mode des jeweiligen Gerätes eingesehen werden. Der Info-Mode kann im Messbetrieb durch 3 Sekunden drücken der OK-Taste eingesehen werden. Nachfolgend haben wir die typischsten Hinweise auf Service für einige Dräger Geräte zusammengestellt:

  • PAC 3500, PAC5500, PAC7000
    Kalibrierintervall ist abgelaufen (Fehlercode 221 oder 222): Beauftragen Sie eine Funktions- oder Systemkontrolle für Ihr Gerät

  • PAC 6000, PAC 6500, PAC 8000, PAC 8500
    Kalibrierintervall ist abgelaufen für Gerät oder Sensor (Fehlercode 106 oder 312): Beauftragen Sie eine Funktions- oder Systemkontrolle für Ihr Gerät

Typische Reparaturen bei Gasmessgeräten?

Nutzen Sie gerne in diesem Fall unseren digitalen Serviceberater.